Etwas aus dem Kasten haben

IMG_9129

Dass ich in der Situation bin, ein wenig selbstversorgend Kräuter und Salat auf dem Balkon anzubauen, macht mich glücklich. Ich beobachte gern das Wachsen und Heranreifen der Pflanzen und Früchte. Streiche gern über die Blätter, die ihr Aroma mitteilen und verwende natürlich möglichst viel davon auch in der Küche. Dieses Jahr wächst das Basilikum – rot und grün – ordentlich und da ich es am liebsten frisch mag, möchte ich heute ein Rezept zeigen, in dem dieses Kraut mindestens die zweite Hauptrolle einnimmt und damit als Salatersatz in Aktion tritt. Aufgrund der Einfachheit und der schönen Kombination der Aromen ist dies wohl eines der am meisten gebloggten Rezepte aus Ottolenghis Genussvoll vegetarisch. Für mich ein komplettes Mittag- oder Abendessen, aber auch eine wunderbare Beilage zu Gegrilltem, Brot, zum Picknick oder fürs Lunchpaket.

IMG_9122

Zucchini-Haselnuss-Salat

für eine Person

  • ein kleiner Zucchino (etwa 200g)
  • 12g Haselnüsse, ganz
  • 1 TL Olivenöl
  • ein Spritzer Balsamico
  • eine gute Handvoll Basilikum rot und grün
  • Parmesan nach Belieben (20g sind empfohlen, mir reicht etwas weniger)
  • 1 TL Erdnussöl (ideal: Haselnussöl)
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Die ganzen Haselnüsse im Ofen bei 150°C auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech etwa 12 Minuten rösten (ich nutze dazu den Umluftgrill, 2. Schiene von oben). Währenddessen eine Pfanne stark auf der Herdplatte erhitzen (im Original wird eine Grillpfanne erhitzt, bis sie fast glüht), Enden vom Zucchino ab- und den Rest in etwa 1cm dicke Scheiben schneiden, mit Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer Schale vermengen und dann etwa 2 Minuten von jeder Seite scharf anbraten. Die Zucchinischeiben sollten dabei nicht ganz gegart werden, sondern noch Biss behalten. Dann aus der Pfanne nehmen, in eine Schale geben und mit dem Balsamico beträufeln, abkühlen lassen. Die Haselnüsse erkalten lassen, evtl. vorhandene Schalenhaut abreiben, indem man die Nüsse mit einem Tuch abreibt und mit einem Messerrücken grob zerdrücken. Basilikumblätter abzupfen, waschen und trockenschleudern oder -tupfen. Zucchinischeiben und Basilikum kurz mischen und anrichten, Haselnüsse und Parmesanhobel darüber geben und mit Nussöl beträufeln.

IMG_9125

Advertisements

3 Gedanken zu “Etwas aus dem Kasten haben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s