Weißer Fleck auf der Speisekarte: Georgien

Ländertypische Gerichte probiere ich ja gern aus und ich habe viele Rezepte für die Mittelmeerregion und den nahen Osten in meiner Sammlung aber keines, das wirklich für Georgien ausgewiesen ist. Als ich die nachgekochte Weltkarte entdeckte, war ich dementsprechend ratlos, ob ich ein geeignetes Rezept finde. Vegetarisch sollte es sein, das entspricht auch den Regeln zur Teilnahme am Event. Zum Glück gibt es das Internet und sogar Seiten, die sich nur mit der georgischen Küche beschäftigen. Dort fand ich auch gleich mehrere ansprechende Gerichte, die nach und nach ausprobiert werden. Eine kleine Vorspeise, mit Walnusspaste bestrichene gebratene Auberginen, macht hierbei den Anfang.
Die Mischung ist gut, die Walnüsse machen das Gericht reichhaltiger, wenngleich ich beim nächsten Mal angeröstete Nüsse probieren werde. Auch etwas Grün, Koriander, wie das auch hier vorgeschlagen wird, finde ich passend.

IMG_8959

Badrijai Nigvsit – Auberginen mit Walnusspaste

für 1-2 Personen als Vorspeise

  • 1 kleine Aubergine (ca. 130g)
  • 50g Walnüsse
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1/4 TL Bockshornkleesamen, gemahlen
  • 1/4 TL Koriander, gemahlen
  • 1/4 TL Pimentón de la Vera
  • 1/8 TL Sumach
  • 1/8 TL Kurkuma, gemahlen
  • 1/8 TL Salz
  • 1,5 TL Weißweinessig
  • 2-3 TL Wasser
  • Granatapfelkerne
  • Olivenöl zum Anbraten

Die Aubergine waschen und Stiel und Kelchblätter entfernen. Längs in 4-5 Scheiben schneiden und im heißen Öl bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. In der Zwischenzeit Nüsse, Knoblauch und Gewürze mit Essig und Wasser im Mixer zu einer streichfähigen Paste zerkleinern. Auf die Auberginenscheiben auftragen, diese dann zur Hälfte einklappen und die nun obere Hälfte der Aubergine ebenfalls bestreichen. Mit Granatapfelkernen bestreut servieren.

IMG_8957

Quelle: Klick

Eine schöne Alternative zu anderen Auberginen-Mezze oder -Tapas.

Als Beitrag zum BlogEvent Vegetarische Weltreise – Georgien

Vegetarische Weltreise - Georgien

Advertisements

3 Gedanken zu “Weißer Fleck auf der Speisekarte: Georgien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s