Doppelt warm

Wirklich kalt ist es draußen nicht, viel zu mild für diese Jahreszeit und zum  Weihnachtsmarktbesuch, für den mir derzeit leider sowieso die Zeit fehlt, bin ich schon deshalb kaum in der Stimmung. Aber gut, am Wochenende dann! Auch, wenn es wohl regnen wird. Für den Samstag wünsche ich mir Schnee, aber dieser Wunsch wird wohl nicht in Erfüllung gehen. Ungemütlich ist es hier dennoch oft. An manchen Tagen wird es kaum hell. Wärme tut gut. Für den verspannten Nacken vom nach unten Blicken. Für den Kopf, den Hals und die Hände beim Radfahren. Für den Bauch, manchmal auch am Abend.

Ganz schnell und einfach gemacht sind hier Kürbisspalten aus dem Ofen. Noch schneller, wenn es ein Kürbis ist, den man nicht schälen muss. Hokkaido oder junger Butternut.

IMG_1088

Leicht mit etwas Öl eingepinselt, mit Salz bestreut und 15-20 Minuten bei 200°C in den Ofen. Aber auch dieses einfache Gericht ist so leicht abzuwandeln. Etwas frisch gemahlenen Pfeffer dazu oder etwas Chili mit zerkrümeltem Feta. Darüber Honig geträufelt, wenn er heiß aus dem Ofen kommt. Oder mit Zitrone und Thymian. Mit Zimt. Mit… Mit warmen Gewürzen. Die heben den süßlichen Geschmack von gebackenem Kürbis. Geben Schärfe, Tiefe.

IMG_1080

Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Meine flüsterte gestern: Ras-el-Hanout (denn da stecken ja auch Zimt, Pfeffer, Chili, Ingwer, Kardamom, Macis, Nelken,… die warmen Gewürze drin) und danach, als der Kürbis aus dem Ofen kam, flüsterte sie weiter: Kakao! Und ich gab nach. Und machte laut Mmmh!

IMG_1085

Ofenkürbis mit Ras-el-Hanout und Kakao

für 1-2 Portionen

  • 1/2 Hokkaido
  • 1-1,5 EL Öl (Olivenöl mit hohem Rauchpunkt)
  • Salz, gerne etwas gröber
  • 1/2 TL Ras-el-Hanout
  • 1/4-1/2 TL schwach entölten Kakao (Backkakao) oder fein geraspelte Zartbitterschokolade
  • nach Belieben 1 TL Kakaonibs
  • 4 EL Joghurt

Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Kürbis waschen, Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen und in 1,5-2cm breite Spalten schneiden. Von beiden Seiten mit Öl einpinseln und leicht mit Salz bestreuen. Auf ein mit Backpapier o.ä. ausgelegtes Backblech legen und mit Ras-el-Hanout bestreuen. Etwa 20 Minuten backen.

Herausnehmen, dünn mit Kakao/Schokolade bestreuen und mit Joghurt (und Kakaonibs) servieren.

IMG_1082

Mehr leckere Ofenkürbisvarianten gibt es z.B. hier:

kochtopfs Ofenkürbis vom Blech

Hedis Ofenkürbis mit Feta und Rosmarin

Bettinas Variante mit Feta und Honig

Ulrikes Rezept mit Haselnuss-Parmesan

Connys Ofenkürbis mit Harissa, Honig und Ziegenkäse

Nikes Gemüse mit Thymian, Apfel und Fenchel

Ofenkürbis mit Sesam von Stefanie

Advertisements

3 Gedanken zu “Doppelt warm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s